Diese Seite benutzt Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu.

Rotwein-Schokoladenkuchen


Für einen Gugelhupf (ca. 20 cm Durchmesser):
  • Weiche Butter und Mehl für die Form
  • 100 g Lindt Excellence 70 % Edelbitter Intensiv
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 zimmerwarme Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 2–3 TL Kakaopulver
  • 125 ml lieblicher Rotwein
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 100 g Puderzucker
  • rote Lebensmittelfarbe
  • ca. 75 g Wildpreiselbeeren aus dem Glas

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
+ 1 Stunde Backzeit

Rotwein-Schokoladenkuchen

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen. Gugelhupfform mit etwas Butter ausfetten und mit Mehl bestäuben. Schokolade fein raspeln.

  2. Butter mit Zucker in ca. 5 Min. schaumig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver, Lebkuchengewürz und Kakao mischen, unterheben. Dann Rotwein dazugießen und unterrühren. Zum Schluss die fein geraspelte Schokolade behutsam unterheben. Teig in die Form füllen, Kuchen im Ofen auf der untersten Einschubleiste ca. 1 Std. backen. Anschließend herausnehmen, etwas abkühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen.

  3. Für den Überzug Zitronensaft mit Puderzucker und 2–3 Tropfen roter Lebensmittelfarbe zu einem dünnflüssigen Guss verrühren. Preiselbeeren gleichmäßig auf dem ausgekühlten Gugelhupf verteilen und mit dem Zuckerguss beträufeln.