Osternest-Törtchen mit Pistaziencreme


Zutaten

Zutaten für 6 kleine Törtchen mit etwa 7 cm Durchmesser oder eine große Torte mit ca. 18 cm Durchmesser:
Für den Biskuit
  • 100 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 TL Backnatron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Ei (Größe M)
  • 100 g Zucker
  • 75 g Sonnenblumenöl
Für die Pistaziencreme
  • 250 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Amaretto
  • 100 g gehackte Pistazienkerne
  • 25 g Vanillepuddingpulver
  • 75g Mascarpone
Außerdem
  • 100 g Lindt Glasur, feinherb
  • ca. 50 g feine Suppennudeln
  • ca. 3 EL fein gehackte Pistazien zum Bestreuen
  • Lindt Mini Eier

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: ca. 3 Stunden 15 Minuten

Osternest-Törtchen mit Pistaziencreme

  1. Ofen auf 180°C vorheizen. Mehl mit Kakao, Backnatron und Backpulver mischen. Das Ei mit Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät in ca. 5 Min. schaumig aufschlagen. Dann das Öl unterrühren. Anschließend die Mehlmischung abwechselnd mit 100ml heißem Wasser untermischen. Teig gleichmäßig auf ein kleines Backblech mit Backpapier (ca. 18 x 24 cm) geben und im heißen Ofen etwa 15 Min. backen.

  2. Gebackenen Biskuit aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und auf einen zweiten Bogen Backpapier stürzen. Das obere Papier abziehen, dann mit einem Ausstecher sechs runde Böden mit etwa 7 cm Durchmesser ausstechen. Um jeden Boden einen gleich großen Portionsring setzen.

  3. Für die Creme Milch mit Zucker, Amaretto, Pistazien und Puddingpulver in einen hohen Becher geben und das Ganze mit dem Pürierstab ca. 2 Min. mixen. Dann die Mischung in einen Topf geben und unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis die Flüssigkeit eine dickcremige, puddingartige Konsistenz erlangt. Anschließend die Mascarpone unterrühren. Creme in die Ringe auf die Biskuitböden verteilen und für 1–2 Std. in den Kühlschrank stellen.

  4. Inzwischen für die Nester die Glasur erwärmen. Flüssige Glasur mit den Nudeln gründlich mischen. Diese Mischung in kleine Tassen verteilen und dabei darauf achten, dass in der Mitte jeweils eine kleine Kuhle entsteht. Nester im Kühlschrank fest werden lassen. Danach die Nester vorsichtig aus den Tassen lösen.

  5. Ringe von den Törtchen entfernen. Diese mit Pistazien bestreuen und mit je einem Nest und einigen Lindt Mini Eiern verzieren.